Einsatzgebiet der Freiwilligen Feuerwehr Unter-Oberndorf.

 

Örtlicher Zuständigkeitsbereich:

  • Unter-Oberndorf
  • Eichberg
  • Götzwiesen
  • ÖBB Stellwerk Hutten
  • Bundesstraße B44
  • Westbahnstrecke
  • Groß Raßberg
  • Winten
  • Knagg
  • Kloster Stein
  • Landesstraßennetz
  • Gemeindestraßennetz
  • Hof
  • Furth
  • Meierhöfen
  • Gipfel des Kohlreitberges
  • Neue Schule Am Stein

 


 

 

 

 


Überörtlicher Zuständigkeitsbereich:

Der überörtliche Zuständigkeitsbereich umfasst die umliegenden Gemeinden und Ortschaften wo wir bei größeren Einsatzszenarien zur Unterstützung der örtlichen Feuerwehren laut Alarmplan alarmiert werden.

 

Katastrophenhilfsdienst KHD & Sonderdienst Waldbrand:

Unser Einsatzbereich im Zuge des Katastrophenhilfsdienstes (KHD) sowie des Sonderdienst Waldbrand erstreckt sich vorrangig auf das Landesgebiet Niederösterreichs. Diese spezielle Einheit wird bei Großschadensereignissen und Katastrophen wie bei Waldbränden, Hochwasser, Sturmschäden, etc. alarmiert.

Auf Anforderung werden diese Einheiten auch zu Großschadensereignissen im gesamten Bundesgebiet sowie im näheren Ausland alarmiert.

 

Schadstoffgruppe des Abschnittes Neulengbach:

Die Schadstoffgruppe formiert sich aus Teilen der Feuerwehren des Abschnittes Neulengbach, die erforderliche Ausrüstung ist im Feuerwehrhaus Neulengbach untergebracht. Bei entsprechenden Ereignissen (Unfällen oder Austritt von gefährlichen Stoffen) ist die Gruppe zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte im gesamten Abschnitt Neulengbach sowie den umliegenden Abschnitten laut Alarmplan eingeteilt. Hierbei werden auch die Schadstoffgruppenmitglieder der FF Unter-Oberndorf mitalarmiert.

 

Sonderalarmpläne:

Wir sind in die Sonderalarmpläne der HL-Bahnstrecke Tullnerfeld für den Stierschweifffeldtunnel sowie in den Winteralarmplan der Autobahn A1 / A21 integriert.